RSS-icon
Es beginnt mit einer Idee - kopfbunt

Montag, 12. Januar 2009 um 07:13 Uhr

Parcours – Anleitungen für Designer mit Zielkurs Selbstständigkeit

Parcours

Eine Empfehlung von mir für alle Designer, die sich selbstständig machen wollen. Der Weg in die Selbständigkeit ist nicht leicht und oft etwas holprig, dafür gepflastert mit Fragen, für die man nur schwer die richtigen und qualifizierte Antworten bekommt. Die Hochschule Offenbach hat mit Parcours einen Ratgeber herausgegeben, der die Selbständigkeit von Studierenden der visuellen Kommunikation fördert und die Orientierung am Anfang sehr erleichtert.

Viele Bücher Broschüren und Webseiten habe ich durchforstet, um mir die nötigen Informationen anzulernen, die ich auf dem Weg zur Etablieung als Designer benötige. Kein Ratgeber, keine Anleitung oder sonstige Veröffentlichung hat es für mich als Designer so gut geschafft wie »Parcours«.

Ich wollte erst selbst einen solchen Ratgeber als Diplom auf die Beine stellen, doch nach Wochen der Recherche bin ich zufällig auf »Parcours« gestoßen. Die Informationen sind auf das Wichtigste reduziert und alles unnötige fällt erstmal weg. Man ist zu Beginn doch schon etwas überfordert und weiß nicht worauf man noch so alles achten muss. Man ist ja »nur« Designer. Parcours deckt in mehreren Kapiteln folgende Schwerpunkte für Designer und Künstler ab:

  • Startsprung
  • Steuern
  • Jobabwicklung
  • Recht
  • Akquise
  • Versicherungen

Zudem gibt es Adressen und Literaturhinweise um das Wissen weiter zu vertiefen. Die Informationen wurden von der Berufsanfängerin Sophia Muckle zusammengetragen. Unterstützt wurde sie dabei von echten Profis, Beratern, Coaches und Trainer für Designer.

Parcours

Unterstützt wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms EXIST-Transfer.

Hier die Inhaltsangaben von Parcours.

INHALT

  1. Startsprung: Richtig selbstständig
    Um richtig selbstständig zu arbeiten, braucht man vor allem zwei Dinge: die richtige Einstellung und Spaß an der Sache, mit der man Geld verdienen möchte. Dazu kommen ein paar Regeln, die man am Anfang beachten sollte und dann kann es losgehen.
  2. The Job: Gut vorbereitet, besser bezahlt
    Damit arbeiten Spaß macht, muss es eine faire Bezahlung geben. Christine Hesse erklärt, wie man den „angemessenen“ Preis für die eigene Arbeit berechnen kann und wie man einen Auftrag optimal bearbeitet. Und damit man so ungefähr weiß, was mit größeren Kunden vertraglich auf einen zukommt, werden unterschiedliche Vertragstypen vorgestellt.
  3. Steuern: Ordentlich einfach
    Für die Arbeit an diesem Kapitel wurden freundschaftliche Bande zum Finanzamt geknüpft, damit die aktuellen Gesetzesänderungen auch alle berücksichtigt werden konnten. So einfach wie möglich wird hier das Prinzip der Umsatzsteuer dargestellt und es geht darum, welche Steuern man überhaupt zahlen muss.
  4. Meins: Recht haben
    Welche Verpflichtungen und Rechte man gegenüber einem Auftraggeber hat und wie man langfristig an seinen Arbeiten verdient oder welche Fehler man unbedingt vermeiden sollte, um von der eigenen Arbeit leben zu können, wird in diesem Kapitel erläutert.
  5. Akquise: Gezielt arbeiten
    Joachim Kobuss beschreibt, wie man sich und seine Leistungen richtig darstellt, wie man die passenden Kunden findet und auch anspricht. Dazu gibt es noch Informationen zu Netzwerken und es geht um Mitgliedschaften, die von besonderem Interesse für die eigenen Aktivitäten sind.
  6. Versicherungen: Besser sicher, sicher besser
    Dieses Kapitel dient dazu, Gerüchte zum Thema Versicherungen durch handfeste Informationen zu ersetzen. Hier wird das Prinzip der Künstlersozialkasse beschrieben und außerdem auf mögliche weitere Versicherungsarten hingewiesen.
  7. Nachschlag: Nützliche Hinweise
    Der Nachschlag liefert alle wichtigen Adressen, weiterführende Links und Literaturhinweise für jene, die mehr wissen wollen.
  8. Quelle : Website der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main

»Parcours – Anleitungen zur Selbständigkeit für Künstler und Designer« kann gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 5 Euro als PDF via E-Mail oder für 10 Euro auf CD bestellt werden. Die Schutzgebühr ist meiner Meinung nach mehr als gerechtfertigt.

Website von Parcours: http://www.hfg-offenbach.de/index.php?nodeId=2408

Weitere beliebte Artikel:

6 Kommentare zu “Parcours – Anleitungen für Designer mit Zielkurs Selbstständigkeit”


  1. Nadine (#)

    Ich hab das auch, das ist super!

    Antwort


  2. Piepmatzjunge (#)

    jau, cool. Hab ihn mir gerade bestellt. Besten Dank.

    Antwort


  3. Malte (#)

    @Piepmatzjunge: Die Investition wirst du nicht bereuen. Würde mich freuen, wenn du dein Feedback hier auch noch einmal kommentierst. Würde mich interessieren, ob es dir hilft.

    Antwort


  4. Lars (#)

    Sehr nice! Gleich mal bestellt. Bin gespannt auf das Schnäppchen!

    Vielen Dank für den Tip!

    Antwort


  5. Bernie (#)

    Hallo,
    bin gerade auf diese Seite gestoßen. Wie akutell ist denn “Parcours”? Wurde das mal zwischenzeitlich akutalisiert?
    Gruß
    Bernie

    Antwort


  6. Malte Christensen (#)

    Hallo Berni. Ich denke du solltest direkt mal auf die Website des Verlags oder des Buchs gucken, da findest du sicher die von dir erwünschten Informationen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar