RSS-icon
Es beginnt mit einer Idee - kopfbunt

Montag, 15. Februar 2010 um 11:21 Uhr

Verpackung – Nachhaltiges Design

FREITAG - Fernseher Pappe
Als ich vor einiger Zeit in Hamburg zu Gast war, bin ich bei Markus in der Küche auf eine sehr schöne Design-Idee gestoßen – einen Fernseher aus Pappe. Das ist ansich nichts besonderes, wenn es nicht vorher einfach ein Verpackungskarton der Taschenfirma Freitag gewesen wäre, der nach einer Bastelstunde zu einem Fernseher umfunktioniert werden kann. Normalerweise verschwinden Verpackungen sofort im Mülleimer, sobald man den eigentlichen Inhalt daraus befreit hat.

In diesem Fall ist es anders. Ich hab den Inhalt nie zu Gesicht bekommen, sondern bin nun stolzer Besitzer eines Schwarz-Weiss-Fernsehers aus Pappe – YeAH! Das ganze wurde noch ein wenig aufgewertet durch eine selbstbedruckte Transparentfolie und eine leuchtende Glühbirne. Herausgekommen ist ein neues Stück kreativer Büro-Dekoration. Ich finde das ist ein durchaus interessanter ansatz für mehr Nachhaltigkeit durch Design.

FERNSEHER_MARKUS-1661

Weitere beliebte Artikel:

6 Kommentare zu “Verpackung – Nachhaltiges Design”


  1. Philipp (#)

    Sehr cool! Gute Arbeit Herr Designer. :)

    Antwort


  2. Malte Christensen (#)

    @Philipp: Ist nicht meine Arbeit – ich war lediglich ausführende Person des Zusammenbastelns. Mir wurde alles vollständig von Markus zugeschickt. Meine Arbeit bestand lediglich im Verstehen des anskizzierten Bauplans und der anschließenden sauberen Umsetzung :)

    Antwort


  3. Ben (#)

    Ja Malte, schon wieder Geld gespart was ? Und mir erzählt er noch groß er möcht sich nen Samsung Flachbildschirm kaufen :-D :-D

    Antwort


  4. Malte Christensen (#)

    @Ben: Ich habe den HDMI-Anschluss für die PS3 allerdings noch nicht gefunden ;)

    Antwort


  5. Philipp Elzner (#)

    Genial, man hab ich gefeixt :D

    Antwort


  6. Markus Reuter (#)

    Wer ist denn dieser “Markus”? Wahrscheinlich ein verdammt cooler Bursche! :D

    Yeah, freut mich voll, dass er dir gefällt, der Fernseher. Jetzt heißt es ordentich fotografieren, um dem Fernseh-Zuschauer ein paar Programm-Aternativen zu bieten!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar